Home
Einrichtung
So arbeiten wir
Familienzentrum
Elternrat
Förderverein
Termine
Aktuelles/Projekte
Kontakt
Impressum

 

 


 

8. Oktober 2019 - Trommelzauber lässt die Zurnhalle beben

Am 8. Oktober konnten die Mittelkinder des Familienzentrums in eine etwas andere Welt eintauchen, als sie in der Turnhalle den afrikanischen Klängen der Trommeln lauschten und sie selbst erklingen ließen.

Das engagierte Duo von „Trommelzauber“ brachte nämlich einen Hauch von Afrika mit. Jeder kleine und große Musiker bekam eine Djembe-Trommel in die Hand gedrückt

und durch die fantasievolle Unterstützung der „Trommelzauberer“ fiel es niemandem schwer, sich auf dieses Abenteuer einzulassen.

 

Vormittags wurden die Kinder in einzelnen Gruppen mit dem Instrument vertraut gemacht. Rhythmen und Texte wurden eingeübt, Bewegungsabläufe und Lieder einstudiert.

Das Duo "Trommelzauber" animierte die Kinder, mit auf die Reise nach Tamborena zu kommen. Es wurde gesungen, getanzt, gelacht und natürlich getrommelt.

Viele Kinder versanken ganz in der Geschichte und hatten viel Spaß dabei! Aber auch den Erzieherinnen machte der Workshop viel Freude.

 

Am frühen Nachmittag durften dann Eltern, Großeltern und Geschwister zum großen Mitmach-Konzert kommen. 

Nun konnten alle Kinder zeigen, was sie am Vormittag gelernt hatten. Die Stimmung war toll und auch die Erwachsenen durften mitmachen. Ein tolles Erlebnis!

Und vielleicht sieht und hört man sich mal wieder in Tamborena...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

Am Vormittag durften ebenfalls die Kleineren, darunter auch die Zwerge und Glühwürmchen zum "Schnuppern" und Trommeln kommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2019 - Vom Bauwagen zum Forscherlabor

Im Rahmen meines Anerkennungsjahres habe ich (Romy Fischer) ein Projekt durchgeführt. Dieses Projekt beschäftigte sich mit dem

Momentan ungenutzten Bauwagen auf dem Außengelände. Diesen wollte ich zu einem Forscherlabor umwandeln. Deshalb habe ich

gemeinsam mit den Kindern den Bauwagen von innen und außen neu gestaltet. Der Bauwagen musste von außen geschliffen werden,

wobei mich die Kinder tatkräftig unterstützt haben. Im Anschluss haben wir den Bauwagen neu gestrichen. Dieser strahlt nun in einem hellen Grünton.

 

Den Innenraum haben wir danach neu gestaltet und zusätzlich mit Forschermaterialien bestückt. Dort haben die Mittelkinder und ich

bereits einige Experimente durchgeführt. Wir haben z. B. gemeinsam ein kleines Gewächshaus angelegt und in diesem Kräuter gepflanzt.

Aus den geernteten Kräutern haben wir uns einen Kräuterquark zubereitet und ihn anschließend mit leckerem Brot verzehrt. Ebenso konnten die Kinder sich den Kräuterquark mit Gemüsesticks

schmecken lassen.

 

Es warten auf uns weitere spannende Experimente, die schon geplant sind und je nach Interessen und Bedürfnissen der Kinder durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16. Juni 2019

Mäuse erleben galaktische Abenteuer

 

Freude am Singen, am Tanzen und am Theater – Liebe zum Leben – und ein Herz für Kinder:
Das waren am Sonntagnachmittagin der neuen Sporthalle die drei Zutaten für ein mitreißendes Event,
das Kids wie auch Eltern in eine fantastische Dimension des musikalischen Universums führte.
Wenn die Bösenseller Tanz- und Sozialpädagogin 
Lea Teuwen den Kindern das Gefühl vermittelt,
„dass jeder ein Künstler ist und jeder sein Leben gestalten kann“, dann entfalten diese ihre Leidenschaft,
und Träume werden zum Leben erweckt. Vor diesem Hintergrund war beim gemeinsamen Zirkus-Musical-Projekt
„Zauberknall und Weltenall“ der Kindertagesstätten St. Urban in Ottmarsbocholt und Langeland in Senden sowie des
Kinderzentrums „Kubuz“ die Begeisterung regelrecht greifbar. (Text:
Ulrich Reismann/WN, Bilder: Bruno Rennack/BWO)

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.06.2019

Förderverein sponsert Zoobesuch für zukünftige Maxikinder

Am Dienstag, den 18.06., unternahmen alle Kinder, die nach den Sommerferien Maxi-Kinder werden einen Ausflug in den Allwetterzoo Münster. 

In diesem Tierpark leben auf einer Fläche von insgesamt 30 Hektar mehr als 3.500 Tiere aller Kontinente in über 300 Arten.

Das „Herz des Zoos“ ist mit Sicherheit der 5.000 Quadratmeter große Elefanten-Park.

Die Anlage wurde 2013 eröffnet und ist das Zuhause von derzeit 6 Asiatischen Elefanten, die sich dort drinnen und draußen pudelwohl fühlen

und die man sogar selbst füttern kann, sofern man einen der begehrten Plätze in den ersten Reihen ergattert.

32 Kinder, 7 Erzieher/Innen und 2 Eltern erlebten zusammen einen spannenden Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.04.2019

Zirkusprojekt Zauberknall und Weltenall

Die Idee: Kindergarten- und Grundschulkinder werden zu Artisten, Zauberern, Jongleuren, Bauch- und Hula Hoop-Tänzern, Clowns und Dompteuren.
Zusätzlich wird es live Musik (Bandworkshop und Profi-Musiker) und einen kleinen Clownsworkshop für die Clown Darsteller geben.
 
Alles im Rahmen einer Geschichte: Max und Clementinchen, zwei Mäusekinder, basteln eine Rakete in der elterlichen Garage.
Damit fliegen sie tatsächlich ins Weltall und begegnen auf dem Mars dem Roboter „Gut Freund“.
Er zeigt ihnen seine Welt und fliegt dann mit den Mäusekindern zur Erde.
Dort landen sie in einem Zirkus und werden Teil der Vorstellung und erleben eine kunterbunte Aufführung.
 
Kooperationspartner sind der Kindergarten St. Urban, Familienzentrum Langeland und KuBuz (hierhin dürfen für dieses Projekt auch die Vorschulkinder kommen).
In diesen 3 Einrichtungen wird Lea Teuwen (Diplomsozialpädagogin und Tanzpädagogin) mit den Kinder das Theater-Tanz-Zirkus-Stück entwickeln.
 
Wir haben das große Glück, dass ein regionaler Unternehmer als Sponsor unser neues Projekt „Zauberknall und Weltenall“ ermöglicht.
Träger ist der Sportclub Blau-Weiß Ottmarsbocholt. 
 
Daher findet die Generalprobe und auch die Aufführung am 16.06.2019 in der großen Sporthalle in Ottmarsbocholt statt.

 

 

 

24.02.2019


OttiBotti HELAU!

 

Das Kinderprinzenpaar aus unserem Kindergarten: Moritz I. (Bärengruppe) und Funkmariechen Maria I. (Tigerenten) gaben sich die Ehre beim diesjährigen Karnevalsumzug in Ottmarsbocholt.

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.02.2019

Helau aus der Kita St. Urban!

 

Heute um 9:33 Uhr fand in der Kita St. Urban die Prinzenproklamation statt.
Aus allen Maxikindern wurde der Kita Prinz auserkoren. Die Kinder mussten ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Am Ende hatten wir einen strahlenden Sieger und Prinzen mit Moritz Faulbaum.
Nicht nur der große Karnevalsprinz Dominik I. kommt aus der Karnevalsecke Broholt sondern auch unser Prinz wohnt in dieser Ecke.
Zum Funkemariechen hat sich Moritz I.  Mariam I. Kukhalshvili auserwählt.
Nachdem unser Prinzenpaar die Kostüme angezogen hatte, überreichte Frau Orthmann dem Prinzen den Schlüssel des Hauses.
Anschließend eröffneten Moritz und Mariam den Tanz und alle Kinder tanzten mit.

 

  

 

 

 

06.01.2019

"mach mit - bleib fit" geht in die neue Runde 2019

 

Am Sonntag, den 6. Januar hieß es in Ottmarsbocholt wieder: Runter vom Sofa, rein in die Sportschuhe und ab in die neue Turnhalle!

Von 10-14 Uhr konnten sich Kinder und Eltern an verschiedenen Geräten und Schaukeln austoben. Dabei spielte das Wetter vermutlich eine große Rolle:

Aufgrund des wirklich nassen und trüben Drei-Königs-Tages war die Veranstaltung so gut besucht wie noch nie. 

 

 

   

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

      

 

 

 

 

 

 

   

 

    

 

       

 

 

 

 

      

 

   

 

      

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.11.2018

"Kibaz" - Ansporn für Ausdauer

 

Dass der Sport vereint, haben jetzt die Kinder zwischen drei und sechs Jahren der zwei Ottmarsbocholter Kindergärten gezeigt.

Sie haben an dem Kinderbewegungsabzeichen vom Landessportbund (Kibaz) teilgenommen.

 

Zum ersten Mal waren 23 Kinder des Kindergartens „Davertgeister“ am Start, aus dem „erfahrenen“ St. Urban-Kindergarten nahmen über 90 Kinder teil.

Das diesjährige Thema war „Flieger-Kibaz“, bei dem die Kinder sich in der neuen Turnhalle durch zehn Bewegungsstationen mit dem Thema Fliegen beschäftigten.

Bei den Bewegungsaufgaben stand die Persönlichkeit des Kindes im Vordergrund:

Von der Motorik und der Wahrnehmungsentwicklung bis hin zur kognitiven, der soziale und der psychisch-emotionalen Entwicklung.

 

Für die Mini-Flieger in der Halle stand allerdings der Spaß an erster Stelle, sie haben fleißig geturnt, sich ausprobiert und dabei alle Aufgaben mit Spaß und Ehrgeiz erledigt.

 

 

Schließlich gab es für jeden Teilnehmer eine Medaille, eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk.

 

 

 

 

 

 

 

 

04.11.2018

Aktion "Mach mit - bleib fit" findet großen Anklang

 

Am Sonntag, den 4. November fand wieder einmal der Bewegungstag "Mach mit - bleib fit" in der neuen Turnhalle statt.

Organisiert wurde der Tag in Zusammenarbeit des Fördervereins des Familienzentrums St. Urban und der Turnabteilung vom Sportverein Blau-Weiß Ottmarsbocholt.

Rund 80 Kinder und ebenso viele Eltern nutzen das sportliche Angebot und hatten sichtlich viel Spaß.

Der nächste Termin ist für den 6. Januar geplant.

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.09.2018

Kinder backen Apfelkuchen mit den Landfrauen

Am Montag, den 24. September 2018 konnten sich am Vormittag kleine Nachwuchs-Bäcker im Kindergarten austoben:

In Kooperation mit den Landfrauen in Ottmarsbocholt wurde passend zum Beginn der Herbstzeit ein Apfelkuchen gebacken. 


Die kleinen Helfer waren mit großem Eifer und Spaß bei der Sache

und konnten schließlich stolz auf ihr Arbeit und das Ergebnis sein.

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.06.2018

 

Familienzentrum St. Urban zu Besuch in der Veltins Arena

 


Der Besuch in der Veltins-Arena auf Schalke war für das Familienzentrum St. Urban ein voller Erfolg.

Sowohl für die Kinder als auch die Erwachsenen war alles dabei, als wir uns am 14.06.2018 auf den Weg machten.

18 Erwachsene und 12 Kinder kamen zusammen, als das Familienzentrum einen Bus organisierte

und die Tour nach Gelsenkirchen losging. Um 13:30 Uhr starteten wir am Kindergarten,

zu einer Stadionbesichtigung in der Veltins Arena auf Schalke.

Wir starteten unsere Führung dann um 15:00 Uhr im Schalke Museum.

Danach ging es durch die Spielerkabinen bis hin zu den VIP Räumen der Arena.

Groß und Klein waren begeistert von dem Tag, als wir um 18:00 Uhr wieder zurück am Kindergarten waren.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.06.2018

 

Stadionbesichtigung Signal Iduna Park Dortmund

 

 

Am Donnerstag, dem 29.06.2018 machten sich 14 Erwachsene und 17 Kinder auf den Weg nach Dortmund. Einige Kinder hatten ihr BVB-Trikot an. Angekommen am Stadion, bekamen erst einmal alle einen Besucherausweis und dann konnte die Führung beginnen. Zuerst ging es auf die Tribüne und es durften Fragen gestellt werden, die unser Guide Vanessa beantwortete. Anschließend gingen wir in das Gefängnis unter der Nordkurve.

 

Danach hatten wir die Gelegenheit uns die Gästekabine (Heimkabine wird renoviert) anzusehen. 

 

 

 

 

 

 

 

Von dort ging es zu der Umkleide und dem Aufenthaltsraum der Schiedsrichter. Dann ging es wieder nach draußen, aber vorher bekamen alle Kinder erstmal ein BVB-Eis. Als nächstes hatten wir die Gelegenheit auf der Trainerbank Platz zu nehmen. Ein kleines Highlight war dann, dass wir in den Spielertunnel konnten, dort wurde dann die Musik eingespielt und wir sind wieder Richtung Feld eingelaufen. Damit war die Führung beendet und alle hatten noch die Möglichkeit im Fan-Shop etwas zu kaufen.

 

 

 


 

 

 

  

 

Kinder erleben die St. Urban Kirche

 

 

23 Mittelkinder der Kita St. Urban waren eine Woche lang als kleine Kirchenentdecker in der St. Urban Kirche unterwegs. Unter der Leitung von Pastoralreferentin Ulla Büssing-Markert und drei Erzieherinnen eroberten sie sich Stück für Stück den Kirchenraum. Die Kinder lernten auch, dass die Kirche ein Haus Gottes ist und ein Ort ist, an dem auf vielfältige Weise Geschichten von Gott erzählt werden. Der Besuch der Kirche begann immer mit einem Ritual und dem Morgenkreis. Die Woche startete am Montag mit dem ersten Entdecken des Kirchenraumes. Hierzu bekamen die Kinder Fotos mit Ausschnitten von Figuren o.ä. und durften das Original suchen.

 

Am Dienstag haben die Kinder die Kirche von Innen vermessen. Es wurden Bänke und Säulen gezählt. Spannend war das Bestimmen der Deckenhöhe mit Hilfe eines mit Helium gefüllten Luftballons.

 

Die Taufe Jesu, erzählt und gespielt mit Egli- Figuren, faszinierte die Kinder am Mittwoch.

 

Nach Aussagen der Kinder war für sie am Donnerstag der wortwörtliche Höhepunkt: zusammen mit der Organistin Frau Vorspohl kletterten sie die enge Treppe zur Orgelbühne hoch. Hier durften die Kinder auch selbst die Funktionen der vielen Knöpfe und Tasten entdecken.

 

Zum Abschluss der Woche haben sich am Freitag alle Kinder, Erzieherinnen und die Pastoralreferentin gemeinsam auf den Weg zur Kirche gemacht.

Nach einer anschaulichen Erzählung der Zachäus-Geschichte wurde im großen Kreis Brot geteilt und gemeinsam gegessen.

 

Am Ende der Woche bewegten sich die Kinder ganz selbstverständlich und vertraut in ihrer Kirche und waren sich einig, dass es allen Spaß gemacht hat. Nach den positiven Erfahrungen möchte das Kita Team diese religionspädagogische Woche nun in jedem Jahr für die Mittelkinder anbieten.

 

 

 

 

 

Backen und Kochen zu Ostern

 

An zwei Nachmittagen vor Ostern haben zwei Kindergarten - Mütter (Sandra Harlake & Martina Gottwald) in der Küche der Davertschule eine Koch- und Backaktion durchgeführt. Sie bekamen weitere Unterstützung von einzelnen Eltern. Es war eine nette Atmosphäre und alle hatten Spaß. Zum Abschluss wurde noch gemeinsam gegessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Mach mit-bleib fit"

 

Am 25.06.2018 haben der Förderverein des Kindergartens St. Urban und die Turnabteilung des BWO´s zum gemeinsamen Klettern, Krabbeln und Toben eingeladen. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und die kleinen und großen Sportler hatten ganz viel Spaß an diesem Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlaffest der Maxi-Kinder

 

Am 03.06.2016 haben unsere Maxi-Kinder aus allen 4 Gruppen zusammen im Kindergarten übernachtet. Der Abend lief unter dem Motto "Ritter und Burgfräulein". Zur Überraschung der Kinder haben sich "echte" Ritter in unseren Kindergarten verirrt, da diese den Heimweg nicht so schnell wieder antreten konnten, haben die Ritter ihr Zeltlager bei uns auf dem Außengelände aufgeschlagen und unsere Maxis eingeladen, in den Zelten zu nächtigen. Es war ein riesen Spaß für groß und klein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zoobesuch 2016

 

Am 30.06.2016 hat der Förderverein es wieder allen angehenden Schulkindern ermöglicht einen tollen Tag im Allwetter Zoo Münster zu verbringen. Für 30 Kinder, 4 Eltern und 4 Erzieherinnen hieß es ganz viel haben und viele verschiedene Tiere beobachten zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag der offenen Tür

 

Am 09.07.2016 öffnete unser Familienzentrum die Türen für alle, die sich unsere Einrichtung anschauen mochten. Die Familien wurden eingeladen bei uns die olympischen Sommerspiele zu durchlaufen. Am Ende gab es für die engangieren Sportler eine Urkunde als Belohnung für die Teilnahme.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewegung macht Spaß und schlau (22.09.2016)

 

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres haben 60 Kindergartenkinder das Kinderbewegungsabzeichen "Kibaz" gemacht. In Kooperation mit Blau-Weiß Ottmarsbocholt stellten sich die Kinder den verschiedenen Anforderungen des Bewegungsparcours. Im Zusammenhang aller Übungen wurde deutlich, dass bei Kindern die motorische, soziale, psychisch-emotionale wie kognitive Entwicklung durch Sport positiv beeinflusst werden kann. Am Ende gab es für alle kleinen Sportler/innen eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erntedank

 

Am Sonntag, den 25.09.2016 haben einige Maxi-Kinder zusammen mit zwei Kolleginnen in der Halle Lefering das Stück von der Sonnenblume vorgespielt. Die Landfrauen hatten unseren Kindergarten zum Erntedankfest eingeladen.

 

 

 

 

Kindertageseinrichtung St. Urban Ottmarsbocholt
Mail: kita.sturban-ottmarsbocholt@bistum-muenster.de / Telefon: 02598 469